Linux-Betriebssystem für Sehbehinderte und Blinde.

Download über Source Forge

Installation

Handbuch

Forum

background color black, text color whitebackground color white, text color blackbackground color red, text color whitebackground color yellow, text color blackbackground color blue, text color white

Alle Fassungen dieses Artikels: [عربي] [български] [Deutsch] [ελληνικά] [English] [Español] [suomi] [français] [italiano] [日本語] [lietuvių] [Nederlands] [polski] [Português do Brasil] [română] [русский] [slovenčina] [српски] [svenska] [中文]

Dieses Projekt wurde vom Nâga-Verein ins Leben gerufen und wird dank Ihrer Hilfe weiter wachsen! Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare, Hinweise und Ratschläge über das Forum.
 
Wenn Sie über dieses Projekt berichten wollen oder die Website übersetzen möchten, nutzen Sie bitte ebenfalls das Forum.

Download über Source Forge

Latest version : http://sourceforge.net/projects/b-linux/files/blinux_0_1.iso/download

All versions : https://sourceforge.net/projects/b-linux/files/

Sie müssen die neueste Version der iso-Datei und md5-Datei herunterladen.

Forum

Beiträge, Kommentare und Kontaktaufnahmen erfolgen über das Forum.

http://www.b-linux.org/forum/

Newsletter

Subscribe to the Newsletter : http://eepurl.com/bBdQgP

Screenshots

Installation

Falls es zu technisch sein sollte, können Sie gern Fragen über das Forum stellen.
  • Nach dem Download erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick oder brennen eine DVD von der ISO-Datei.
  • Führen Sie den USB-Stick oder die DVD in den Computer ein und initialisieren sie diese/n.
  • Installieren Sie das Betriebssystem.

Nach der Installation ist automatisch die englische Sprache eingestellt. Um Sprache und/oder Tastaturbelegung und/oder Datum und Uhrzeit und/oder die Downloadquelle zu ändern, befolgen Sie die folgenden Schritte:

Das Passwort ist ubuntu.
  • Gehen Sie auf „Applications“ (links oben im Bildschirm oder mit Alt + F1) / „System tools“ / „Ubuntu Software Center“.
  • Gehen Sie auf „Edit“ / “Software Sources” / “Download from” und wählen Sie einen Server Ihres Landes aus (unter “other”, können Sie “Select best server” auswählen.)
  • Gehen Sie dann auf „Applications“ / „System settings“ / „Region and language“.
  • Gehen Sie auf „Input source“ / klicken Sie auf + und fügen sie Ihre Tastatur hinzu.
  • Unter „Formats“ können Sie Ihre Datums- und Uhrzeitformat auswählen.
  • Abschließend gehen Sie auf “Applications” / “Utilities” / “Terminal” und geben folgenden Befehl ein:

sudo apt-get -y install `check-language-support -l INSERT_LANGUAGE`

Anstelle von INSERT_LANGUAGE fügen Sie den Code fr für Französisch, es für Spanisch, de für Deutsch, usw. ein.
  • Starten Sie den Computer neu. Fertig!

Handbuch

Unter Linux wird die Taste mit dem Windows-Symbol als super bezeichnet.

Abgesehen von den üblichen Tastenkombinationen, verwendet das System die Folgenden:

TastenkombinationAktion
Alt + F1 Gehe auf Programme, Datei, Datum/Uhrzeit, Volumes, um zu mounten.
Alt + super + s Aktivieren/deaktivieren des Screenreaders
Alt + super + Esc Panel zum Ausschalten des Computers
Alt + super + 8 (nicht auf Ziffernblock der Tastatur) Zoom aktivieren / deaktivieren
Alt + super + = Heranzoomen
Alt + super + 6 Herauszoomen
super Suche nach Programmen und Dateien/Ordnern
Escape Aktuelles Menü verlassen
Ctrl + q Programm schließen

Zum Auswerfen externer Datenträger (USB-Stick, Festplatte …) verwenden Sie die Dropdown-Menü-Taste.

Bemerkungen

Tastenkombination Alt + F1

Diese Tastenkombination erlaubt sofortigen Zugriff auf Programme, Dateien, Datum/Uhrzeit, Volumes, um diese zu mounten.

Mit den Pfeiltasten nach links und rechts navigieren Sie von einem zum nächsten.

Mit der Pfeiltaste nach unten wählen Sie die gewünschte Option aus.

  • Programm-Navigation

Mit den Pfeiltasten nach oben und unten blättern Sie in verschiedenen Kategorien („Internet“, „Office“, …). Durch betätigen der Pfeiltaste nach rechts werden dann die Programme der gewünschte Kategorie angezeigt.

Tastenkombination mit super

Diese Taste gibt Zugriff auf die Suchleiste, von der aus Sie Programme / Dateien und Ordner suchen können. Mit der Tabulator-Taste oder den Pfeiltasten treffen Sie die gewünschte Auswahl.

Bestätigen Sie die Auswahl mit der Leertaste oder der Eingabetaste.

Beispiel: geben Sie Internet ein, um den Browser aufzurufen.

Projektpräsentation

Ein Freund namens Didier wollte sich einen Computer zulegen. Wir entschlossen uns, ein Projekt ins Leben zu rufen, welches zum Ziel hat, ein kostenfreies Betriebssystem sowohl Sehbehinderten und Blinden als auch Sehenden zur Verfügung zu stellen.

In Frankreich ist es möglich staatliche finanzielle Unterstützung zu erhalten, um sich eine kostspielige proprietäre Software zu kaufen, die lediglich zwei Updates einschließt.

Der Kauf des Computers und die zusätzlichen Kosten für Programme gehen jedoch zu Lasten der Person selbst.

Von einem wirtschaftlichen Standpunkt gesehen, ist dies recht schwierig für eine Person und stellt einen großen Kostenfaktor für die Steuerzahler dar.

Deshalb kontaktierten wir die MACIF-Stiftung, welche sich bereit erklärte, uns bei unserem Projekt finanziell zu unterstützen.
Außerdem wird dieses Projekt auch teilweise auf freiwilliger Basis getragen.

B-Linux-Anpassung

Das Passwort ist Ubuntu

Version 0.1

Betriebssystem

Wir verwenden Ubuntu Gnome aufgrund der geleisteten Arbeit hinsichtlich Zugänglichkeit.

Wir haben uns für Ubuntu 14.04.2 LTS, 64 bit entschieden. Für die LTS-Versionen wird ein Langzeitsupport zur Verfügung gestellt (3 Jahre).

Das Betriebssystem wurde hier heruntergeladen: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuGNOME/GetUbuntuGNOME/LTS

Updates

  • Sind an den LTS gebunden
  • Updates werden alle zwei Wochen bereitgestellt

Installierte Programme

Remastersys ist für die Erstellung des Backups gut geeignet, es muss hierfür jedoch ein Teil des Scripts geändert werden, damit Sie auf das Netzwerk Zugriff haben. Dafür entfernen Sie resolv.conf im Remastersys-Script:

sudo gedit /usr/bin/remastersys

Folgende Zeile:

rm -f $WORKDIR/dummysys/etc/resolv.conf,hosts,hostname,timezone,mtab*,fstab

Ersetzen durch:

rm -f $WORKDIR/dummysys/etc/hosts,hostname,timezone,mtab*,fstab

(Quelle: http://www.apodio.org/wiki/doku.php?id=la_page_de_travail)

Durchgeführte Konfiguration:

Unter “Firefox” / “settings”:

  • “Preferences” / Reiter “content”: Zum Ändern der Größe und Schriftfarbe
  • “Preferences” / Reiter “content” / “colors”: Markierung aufheben bei “allow web pages to use their own colors, instead of my selections above”
  • Add-ons ⇒ Adblock Plus
  • Homepage www.google.com
  • Tastenkombination für schnelleren Zugriff auf Website und Forum

Unter „Show applications“:

  • “Tweaktool” / “Fonts” / “Scaling factor”
  • “Tweaktool” / “workspace” / einzelner Arbeitsbereich
  • “Tweaktool” / aktivierte Add-ons: “Applications menu” / “Places status indicator” / “Removable drive menu” / “Window list”
  • Hintergrund einfarbig setzen (“applications” / “background” / “colors”)

Unter “System settings”

  • “Brightness and lock” / Bildschirmschoner sperren
  • “Brightness and lock” / Passwortabfrage deaktivieren bei Start aus Standby-Modus
  • “Universal access” / aktivieren von “high contrast”
  • “Universal access” / aktivieren von “large text”
  • “Universal access” / aktivieren von “zoom”
  • “Universal access” / aktivieren von “screen reader”
  • “Universal access” / “Emit a bip whenever Maj and Verr.Num. are used”

Verwendung von Icon-Sets:

SVOX Pico unter Verwendung von Orca

Pico ist ein Open-Source-Sprachsynthese-Programm, das mit Orca verwendet werden kann. Es verbessert deutlich die voreingestellte Stimme. Pico ist nun verfügbar in der Ablage unter “libttspico”.

  • Installieren Sie libttspico0 und libttspico-utils
  • Ändern Sie dann die Zeile //DefaultModule// in der Datei //speechd.conf//, gespeichert unter /etc/speech-dispatcher/ zu:

DefaultModule pico-generic

und kommentieren Sie eine Zeile im Modulbereich aus:

AddModule "pico-generic" "sd_generic" "pico-generic.conf"

(Quelle: http://doc.ubuntu-fr.org/orca)

Einige Sprachen sind nicht für pico-generic verfügbar.
 
In diesem Fall sollte DefaultModule pico-generic ersetzt werden durch DefaultModule espeak
 
und
 
AddModule “pico-generic” “sd_generic” “pico-generic.conf” sollten kommentiert werden (mit einem vorangestellten #)

To do – zu erledigen

The todo list can be found in the english section

Danke

Übersetzung : Mandy Borchardt